J-shirts

Motto des Tages

Ich gab ihnen meine Sabbate zum Zeichen zwischen mir und ihnen.
Bewahre das kostbare, dir anvertraute Gut in der Kraft des heiligen Geistes, der in uns wohnt.

Facebook

*** NEU: J-shirts App ***

Kennst Du schon unsere J-shirts App? Optimiert für die Navigation auf Smartphones und Tablets! In der App kannst Du an regelmäßigen Gewinnspielen teilnehmen und J-shirts gewinnen! Download für Android & iOS

In meinem "normalen" Leben arbeite ich als Fotograf und vor allem in meinem studierten Beruf als freier Finanz-Makler in und um Hannover. Hier berate ich Menschen, wie sie auf ökologisch und sozial nachhaltige Weise eine Altersvorsorge aufbauen können.

Da diese Beratung allerdings in der Regel mit dem Todesfall endet, sehnte ich mich nach einer zusätzlichen Tätigkeit mit einem Mehrwert für die Ewigkeit, denn das ist letztendlich die vollkommene Altersvorsorge. Aus diesem Grund bin ich immer wieder predigend und Seminare haltend in meiner Heimat-Gemeinde (Johannes Gemeinde e.V. in Müden/Aller) und anderen Gemeinden unterwegs.

Die Idee für JESUS-shirts.net kam jedoch völlig unverhofft. Alles begann mit einem Traum im August 2007.

Ich ging an Bord eines großen Segelschiffes. Es war komplett aus Holz und in keinem besonders guten Zustand. Dennoch wagten wir uns hinaus auf das offene Meer und bereisten viele ferne Länder. In diesen Ländern nahmen wir kleine Aufkleber von Bord, gingen an Land und überklebten an Wänden und Säulen andere Aufkleber oder platzierten unsere Mitbringsel an bisher ungenutzten Werbe- und Klebeflächen.

Während der Zeit auf See schruppten wir das Deck, flickten den Innenraum und bastelten neue Aufkleber. Bei dieser Arbeit fragte ich die anderen, was wir hier eigentlich machen würden. Es stellte sich heraus, das alles Christen waren und es unser Auftrag war, falsche Botschaften mit unseren Aufklebern zu überkleben: Niemand soll mehr den falschen Lehren folgen. Ich war auf einem sonderbaren Missionsschiff gelandet. Als wir von der Reise zurückkehrten und ich das Schiff mit meinem Seesack verließ, wachte ich wieder auf...

Am nächsten Morgen war mir der Traum so stark im Bewusstsein geblieben, dass ich mich wunderte, denn normaler Weise vergesse ich Träume sofort wieder. Noch am selben Tag wurde ein bereits seit vielen Jahren in mir schlummernder Traum immer stärker: Ich hatte viele Ideen für "christliche T-shirts", aber mir nie die Zeit genommen, die Ideen am PC tatsächlich in die Tat umzusetzen. Also schuf ich mir in den kommenden zwei Wochen Freiräume, diesem Traum nachzugehen.

Während dieser Arbeit zeigte mir Gott immer deutlicher, dass beide "Träume" miteinander verknüpft sind: Von vielen T-shirts um mich herum schreien mir aus Gottes Sicht verzerrte, traurige, feindselige und menschenverachtende Botschaften entgegen. Es ist an der Zeit, diesen Aufdrucken neue "Aufkleber" entgegenzusetzen, neue Botschaften auf den alten Wänden zu platzieren und neue Wände für gute Botschaften zu nutzen!

Seither entstehen die Designs der Motive meist auf dem Sofa unseres Wohnzimmers oder am Schreibtisch im Büro. Geht Dir auch manchmal so, dass Du Ideen für verrückte christliche Shirts hast? Abwandlungen von anderen Shirts? Dann mach doch mit und werde Teil von J-Shirts!

Unsere fertigen Dateien wandern per Mail an unseren Service-Partner "Spreadshirt". Die Jungs und Mädels übernehmen die komplette Abwicklung Eurer Bestellungen: Von der Annahme, der Zahlungsabwicklung bis zur Produktion und dem Versand. Wie die Produktion abläuft, zeigt ein kleines Video von "Spreadshirt". Tatsächlich wird wirklich jedes Shirt in Handarbeit produziert... viel Spaß beim Gucken! :-)

Bewertungen

Kundenbewertungen von spreadshirt.de

Service-Garantie

spreadshirt-garantie