J-shirts

Motto des Tages

Es ist keine aktuelle Losung vorhanden, bitte informieren Sie den Webmaster.

Facebook

*** NEU: J-shirts App ***

Kennst Du schon unsere J-shirts App? Optimiert für die Navigation auf Smartphones und Tablets! In der App kannst Du an regelmäßigen Gewinnspielen teilnehmen und J-shirts gewinnen! Download für Android & iOS

(PHOTO:Twitter/Bassem Youssef)Bassem Youssef, Egypt's Jon Stewart, arrested. April 4, 2013|11:50 amStewart, who regularly takes aims at world leaders, including U.S. President Barack Obama, targeted Morsi on his Monday show for the arrest of Egyptian satirist Bassam Youssef, who has appeared on "The Daily Show" before and is seen almost as Stewart's counterpart in Egypt for poking fun at politics.Youssef was arrested for making fun of Islam and President Morsi last week on his TV program, something which Stewart said was undemocratic and petty. He showed an older clip of Morsi promising that he will not go after those who criticize or mock him and reminded viewers that Morsi himself regularly insults Jewish people."The Zionists, these bloodsuckers, these warmongers, the descendents of apes and pigs," Morsi said on state T.V. on Sept. 23, 2010.The U.S. Embassy in Cairo linked to Stewart's criticism on its Twitter account on Wednesday but was forced by Egyptian authorities to shut down their account, and restore it only after the link was removed."It's inappropriate for a diplomatic mission to engage in such negative political propaganda," the Twitter account of the Morsi administration said, commentating on the issue.Follow us State Department spokeswoman Victoria Nuland suggested that the Cairo embassy might have made an error in judgment by linking to Stewart, given the sensitive nature of the situation."Embassies and consulates and their senior leadership manage the content that is on their feeds and they are expected to use good policy judgment in doing that," Nuland said, according to The Association Press."I can't speak to the decision to re-tweet Jon Stewart to start with," she added. "But Jon Stewart is a comedy show in the U.S., as you know. It is publicly available content."She, however, agreed that there was a "disturbing trend" of growing restrictions on freedom of expression in Egypt. Youssef is only one of several people to be arrested for criticizing the government in recent times."There does not seem to be an evenhanded application of justice here," said Nuland, whose comments were blasted as "blatant inference" by the Muslim Brotherhood's Freedom and Justice.Egypt was one of the many countries to undergo an "Arab spring" uprising in the past couple of years. Its former regime was toppled and the population went to the polls to elect a new president and new political system. Although both Morsi and the Muslim Brotherhood repeatedly stressed that they would protect the rights of individuals should they be selected as leaders, the country is going through prolonged period of turmoil, with food and fuel prices putting it in deep economic crisis."Raising the prices will get us this loan," said Mosaad el Dabe, an Egyptian father referring to negotiations over a $4.8 billion International Monetary Fund loan for Cairo. "But when they raise the prices on the poor, how do we live, how do we eat?"Authors: RSS ChristianPost.com

Jesus-News weiterlesen http://www.christianpost.com/news/jon-stewart-criticism-of-president-morsi-sparks-trouble-for-us-cairo-embassy-93248/

Wie aus einem tieffliegenden Flugzeug sah ich zunächst aus der Vogelperspektive ein unendlich weites Feld. Als ich näher kam erkannte ich, dass es aus lauter facettenartigen Räumen bestand, die in den buntesten Farben schimmerten. Die Räume waren nicht statisch, sondern wie pulsierende Zellen. Auf die Frage, was das sei, antwortete Gott: "Das sind die Räume in meinem Vaterherzen! Jeder Mensch hat hier einen Raum in meinem Innersten. Im nächsten Moment fand ich mich in einem dieser Räume wieder..."

Da sagte Gott: „Dies ist der Raum der Begegnung, dein Raum in meinem Vaterherzen. Du sollst wissen, dass Du einen festen Platz in meinem Herzen hast! Hier kommen nur Du und ich hinein! Und wir füllen den Raum mit dem Besonderen unserer Beziehung!" Wenn Ihr euch euren eigenen Raum der Begegnung anschauen könntet, würdet ihr sehen, dass die Wände voll mit Bildern sind; Bilder, in denen euch vertraute Situationen ablaufen. Wie eine Sammlung von Orten, an denen ihr schon einmal gewesen seid. Aber nur solche Orte, an denen ihr glücklich ward: perfekte Augenblicke eures Lebens!

Gott sagte dazu: „Glaube mir, mein Kind, es gibt keine perfekten Augenblicke ohne mich! Manchmal war Dir meine Gegenwart gar nicht bewusst. Oft warst Du mehr mit der Schönheit der Natur oder anderer Dinge beschäftigt, als an mich zu denken. Aber ich war dabei und habe diese Augenblicke mit Dir genossen. Und das macht sie zu vollkommenen Momenten Deines Lebens.“
Es würde Euch wahrscheinlich genauso gehen wie mir, dass Ihr euch gar nicht sattsehen könnt an all der Schönheit in diesem Raum. Der Raum war voller Bewegung und Dynamik, es gab keinen Stillstand, und doch strahlt alles Ruhe aus, kein Stress. Ich weiß nicht was Ihr sehen würdet, aber da wären bestimmt vertraute Klänge, Gerüche, Bilder voller positiver Assoziationen!

Und Gott sagt zu Euch: „Ja mein Kind, ich liebe deine Art, wie du lebst, mich liebst und anbetest. Das ist einzigartig. So, wie Du mich liebst mit all deinen Gaben und Talenten, kann mich kein anderer Mensch auf der Welt lieben!“ Ich empfinde bei diesen Worten eine solche Wertschöpfung und Achtung meiner Person, weil Gott alle Dinge in meinem Leben wichtig sind. Er wartet im Raum der Begegnung auf mich und will Gemeinschaft mit mir haben! Ist das nicht unglaublich? Der Schöpfer des Universums wartet auf mich und Dich?

Als nächstes sah ich das Vaterherz wieder aus der Vogelperspektive. Mir fiel auf, dass nicht alle Räume schillernd bunt und pulsierend waren, sondern geradezu blass und farblos. Gott sagte dazu: „Das sind die Räume, die nur selten betreten werden. Manche nur am Sonntag, andere nur an Weihnachten. Ich warte dort vergeblich auf meine Kinder.“

Und dann waren da Räume, die sich wie Nebel im Morgenlicht aufzulösen begannen. „Das sind die Räume“, sagte Gott, „die nie ein Mensch betreten hat. Ich habe dort alle Tage des Lebens auf meine Kinder gewartet, aber sie kamen nicht. Sie waren zu beschäftigt oder glaubten den Lügen über mich.“

Lasst uns nicht länger warten und zusehen, wie immer mehr Räume anfangen, sich aufzulösen! Vielleicht können die J-shirts für einen Menschen um Dich herum eine echte Chance sein, das erste Mal von unserem Vater im Himmel zu hören, der total verliebt auf ihn wartet...